Sonntag, 17. Juli 2011

Mami/Papi Foltermethoden

Heute ist mir etwas passiert was mir nie passiert! Ich habe tatsächlich bei einer Diskusion den Faden verloren und vergessen eine Antwort zu geben. Das geschieht mir sonst nie.  Deshalb widme ich diesen Blogbeitrag meiner Walking Freundin SiBa.

Ich nutze die nächste, kurze, Stunde und erzähle euch kurz von meinem Dilllemma.

Wir 3 Walkerinnen sind heute nach einer 3 Wöchigen Sommerpause wieder zu unserem Sonntagswalk gestartet. SiBa und ich mit den Stöcken die dritte im Bunde SiFi begleitet eus neu mit dem Fahrrad weil sie mit ihrem Babybauch uns 2 sonst nicht mehr nachmag. Aber auch sie war pünktlich um halb 8 (!!) vor meiner Haustüre. Was ich enorm bewundere. 30igste Woche, Schwangerschaft Nummer 3 in knapp 4 Jahren...ich hätte mir an einem verregneten Sonntag  Morgen um 7 Uhr in ihrem Zustand einfach die Bettdecke ein wenig weiter hoch über die Nasenspitze gezogen!

17.07.2011. Ich bin 31 Jahre alt. Körperlich so Fit wie sicher die letzten 10 Jahre nicht mehr- auch wenn man mir das nicht ansieht. Mein ursprünglich erlernter Beruf ist Bäcker-Konditorin. Ich liebe es in der Nacht zu arbeiten. Bin immer gut aufgestanden und habe diese Nachtarbeit geliebt. Nie wäre es für mich in Frage gekommen diesen Beruf am Tag auszuführen. Musste ich nach 3 Uhr Morgens anfangen bin ich amok gelaufen. In Würenlos werden jetzt 2,3 Personen mit dem Kopf nicken und in meinem Nachtischschüblädli liegt noch immer ein "Lätschituch" weil ich mal an Weihnachten den Tagesdienst übernehmen musste!
Kurz gesagt ich bin eine Person die mit enorm wenig Schlaf gut auskommt. Im Gegensatz zu mir ist mein Partner ein Siebenschläfer. Hat der nicht 8 Stunden Nachtruhe auf seiner Scheibe sieht man ihm jede fehlende Stunde an seinen Augenrändern an. Seine Laune ist dementsprechend.
Vor 21 Monaten habe ich unser Wunschkind zur Welt gebracht. Er kam am 2. Oktober zur Welt. 25 Grad, Sonnenschein. Eine Woche später war Winter. Herbst/Wintertage im Seetal sind hässlich. Nebel, Regen selten sieht man die Sonne. Doch ich bin auch kein Wetter Laune Typ. Meine bessere Hälfte reagiert aber auch auf zu wenig Sonne extrem. Mir ist das Wetter eigentlich egal.
Doch trotz zu wenig Schlaf und viel zu wenig Sonne hatten wir eine wunderschöne Zeit mit unserem Neugeborenen zu Hause.
Für mich war es selbstverständlich, dass so ein kleines Würmchen 4 Mal während einer Nacht kommt. Ich bin aufgestanden habe ihn gestillt, ins Bett gelegt und bin sofort für zwei weitere Stunden eingeschlafen. Nach ca. 4 Monaten war die Sache vorbei und unser Sohn hat schlafen gelernt.

Heute hat mich SiBa gefragt ob ich denn nun am Hallwilerseelauf am 15.Oktober 2011 starten möchte. Sie hätte nämlich an diesem Tag noch ein Hochzeit am Abend und müsste schon wissen ob wir, sozusagen kurz vor dem Hochzeitsfest am Abend, den ganzen Lauf mit 21.1 Kilometer oder doch "nur" den Kurzen mit 6.9 Kilometer mitlaufen?!

Liebe SiBa. Ich habe deine Frage gehört. Leider habe ich sie erst soeben erfasst und begriffen. Unser Sohn hat die letzten 5 Nächte geweint. Nicht mit Tränen aber konstant mit einem nervigen Unterton. Ich weiss nun was Folter ist. Das ist schlimmer wie mit einem Neugeborenen zu Hause. Ich verstehe meinen Sohn nicht. Er hatte alles. Genug gegessen, keine Schmerzen....Was ist das Problem?!?! Um halb vier zum 6ten Mal aufzustehen, dazwischen noch kurz mit dem Partner zu diskutieren wessen Wunsch den nun dieses Kind gewesen ist (verd...ich verliere...!) und ob "ächt" die Möglichkeit bestehe ihn für die nächsten 14 Tage bis 3 Monate währen der Nacht zum Grosi auszuquartieren nervt. Kurz gesagt, ich bin am Arsch. Mag nicht mehr reden, lachen....
Ich bin furchtbar müde! Müde wie noch nie zuvor!!

Am 15. Oktober 2011 ist mein Sohn 2 Jahre alt. Vielleicht schläft er dann immer noch nicht, wer weiss. Es wird nicht die Sonne scheinen. Mit grösster Wahrscheinlichkeit wird es Regnen. Es wir massenhaft feuchtes Laub am Boden haben, wenn wir viel Glück haben schneit es bereits....

....weisch was SiBa?! Ich laufe diese Gottverdammten 21 Kilometer. Du kannst ja etwas früher den Lauf beenden und an dein Hochzeitsfest. Ich packe mein Lätschituch ein und denke am Michael Mittermeiers Worte:


"Aber weisch...wenns die eimol alächlet..de vergessisch alles!"



Die Stunde ist um. Ich wecke meinen Sohn in der Hoffnung, dass weniger Mittagsschlaf uns mehr Ruhe in der Nacht gibt. Schade...waren immer tolle 2 Stunden ;o)


En tolle Sonntig,
Eve

Kommentare:

  1. Hallo
    I verstohne die voll. Mir mache ja da au immer no ab und zue mit. Sit fast 2 Woche isches guet. Mir gnüsse da. Es sind halt immer wieder Phase und do muess me dure. Wenn, me da nid kennt isches mega hert. Doch es wird wieder besser. I ha gmerkt, viel früschi Luft und viel Beschäftigung macht müed. Muess no luege was mir hüt chönd mache wo so richtig müed macht. Bisch voll dure gell, het de A. nid am 2. Okt 2011 Geburi?

    Gueti Erholig Grüessli K.

    AntwortenLöschen
  2. 2 Jahre und ein paar zerquetschte Tage ;o) Schön kennst du das Problem...

    AntwortenLöschen