Montag, 3. Dezember 2012

Wo ist die verdammte Maus...?!"

Heute ist meine Freundin ein Jahr älter geworden. Ich war eingeladen zum Brunch.
Auswärts!!
Das an einem normalen Montag Morgen.
Geil!
Da sitzen wir so zusammen und es war Sauglatt. Die Hälfte meiner Kinder konnte ich abgeben und so war alles recht entspannt. Meine Freundin hat zwei Brüder. Gestandene Männer. Beide riesig. Der eine liest meinen Blog regelmässig. Der andere noch nie.
50:50, so ist das Leben!

Immer wenn ich Zeit mit Casper verbringe bin ich randvoll mit Erlebnissen die ich unbedingt aufschreiben muss. Das letzte Mal ist so der Apfel Beitrag entstanden.
Heute haben wir uns über blöde Sprüche in der Kindheit unterhalten und uns beinahe nass gemacht.

Natürlich haben alle mitgeredet. Genau darum liebe ich diese Familie so. Die kommen mir spielen nach. Reden alle auch gerne. Und Multitasking fähig sind sie. Es ist ein Wahnsinn. Essen, reden und zuhören. Es ist unglaublich wie viele Kaffee`s und Gipfeli die innert kürzester Zeit verdrücken können. Dass ich das schaffe das war mir ja klar aber dass es noch mehr gibt die das können war mir bis Dato unbekannt!
Ich liebe lebhafte Essentische, dazu aber später mehr...

Wir haben uns darüber unterhalten, ja nie wie unsere Eltern zu werden. Besser natürlich. Um Sekunden später zu merken, dass wir bereits Tupf genau gleich sind.
Doch und darauf legen wir höchsten Wert, es gibt sie auch, die Unterschiede.
Wenn sie auch noch so munzig Klein sind.
Sie sind da.


So sind wir bei den Klassikern gelandet, die du als Kind so sehr hasst und im Erwachsenen Alter versuchst nicht auszusprechen.

Ich zum Beispiel habe mir als Kind fest vorgenommen, nie, absolut nie, während eines Familien Essen um Ruhe zu bitten weil im Radio irgend ein wichtiger Beitrag kommt. Das ist unanständig und macht man nicht.
Jeden Tag während unserem gemeinsamen Z Nacht wollte unser Vater die Nachrichten hören. Ich und meine Schwestern fanden das grausam ätzend. Kein Erwachsener kann sich vorstellen wie unglaublich lange die 18 Uhr Nachrichten auf DRS 1 dauern. Ich habe nie verstanden, wie mein Vater die Nachrichten so interessant und wichtig finden konnte. Wir durften keinen Ton von uns geben. Während den Nachrichten, dem Wetterdienst und sogar dem Schweiz weitem Strassenbericht!!
Ich konnte kein Verständnis dafür aufbringen. Nie! Das Wetter war klar, wir hatten Fenster im Haus. Wie es am nächsten Morgen sein würde interessierte mich nicht die Bohne und was der aktuelle Strassenbericht so macht konnte ihm ja auch am Arsch vorbei gehen er sass ja am Küchentisch und war zu Hause! Wer interessiert das Tessin oder das Welschland.
Meine Eltern hatten die Regionale Zeitung abonniert, nicht die mit den grossen Buchstaben und mein Vater fuhr mit dem eigenen Auto zur Arbeit und auch wieder zurück. Schon damals gab es Radio im Auto! Ich konnte als Kind nicht glauben, dass es noch irgendeine Info auf dieser Erdkugel gab von der mein Vater um 18 Uhr nichts wusste!! Inklusive dem Strassenzustand!
Aber wir Mädchen wollten vom Tag sprechen. Von der Schule und unseren Freunden...Ihm ALLES erzählen..
Und er, wiederholte nur wie eine Schaltplatte mit einem Schaden ständig das "Psst..Ruhe!! Ich will diesen Beitrag hören!!"
Von Sekunde zu Sekunde energischer und lauter...

Der arme Kerl, heute weiss ich das, wollte doch nur 10 Minuten Ruhe...

Da fahre ich letzthin mit dem Auto einkaufen. Der kleine Mann seit gut 6 Stunden wach. Der redet "non stopp". Im Radio läuft ein interessanter Beitrag. Mein Sohn schweigt nicht, keine Sekunde der kommt ganz nach mir.. Ich räuspere mich ein, zwei Mal energisch. Er redet weiter..
UND dann sage ich es..."Pssst..Ruhe!! Ich will diesen Beitrag hören...."
ER: "Aber Mami.."
Ich: "Psst, sage ICH!"

Ich kann nichts dagegen tun..


VERDAMMT!!
Ich bin nicht besser, ich bin gleich!!

Diese Erkenntnis hat mich tief getroffen.
Doch es gibt auch Sachen die mache ich nicht. So sage ich zum Beispiel wenn klein A. zu rennen beginnt nicht, dass er eventuell stürzen könnte. Und wenn er am Abend überbordet und die Stimmung zu kippen beginnt und ich genau weiss das es in kürzester Zeit ein Glätsch gibt. Dann sage ich auch diesen so gehassten Spruch vom Lächle ond Bächli nicht. Ihr kennt ihn, oder?!

Dann gibt es aber noch die Aussagen von anderen Menschen. Die sagen Sachen welche nicht einmal meine Eltern zu uns gesagt haben. DANKE! Solche Aussagen die ich so doof finde, dass ich sie jetzt hier aufschreiben muss. Ich hoffe, dass ich nie absolut nie diesen Satz aussprechen werde!! Nie!! Und ich hoffe echt es sagt sie auch nie jemanden zu meinen Söhnen. Und auch nicht zu den eigenen Kinder. Hört auf damit. Erinnert euch... ;o)

Kennt ihr diese Situation und wisst ihr noch wie ihr euch gefühlt habt?

Ein schöner Sommertag. Ihr tragt eine neue, leichte Sommerhosen. Die darf, so hat euch das die Mutter eingetrichtert, auf keinen Fall kaputt gehen. Aus irgendeinem unerklärlichen Grund rennt ihr. Niemand sagt euch, dass ihr stürzen könnt. Ihr "tut" es aber! Beide Knie, die Handflächen und wenn ihr viel Glück hattet das Kinn sind aufgeschürft. In den blutenden Wunden stecken hunderte kleine Kieselsteine. Ihr möchtet schreien, macht euch aber vielleicht noch eine Hundertstelsekunde Sorgen wegen der neuen Hose die am Arsch ist..Wie erkläre ich das, fragt ihr euch.
Dann kommt begegnet ihr einer Spaziergängerin. Sie schaut euch mitleidig an. Ihr denkt alles kommt gut.
Doch anstatt zu fragen: "tuts denn weh..?!" 
Fragt sie: "hesch d Muus gfange?!"
4 Wörter...mehr nicht!
Welche Gottverdammte Maus?! 
Mich hat es übelst auf die Fresse gehauen und die redet von einer Maus!

Sorry, aber ICH werde NIE über Mäuse reden. Sicher nicht...BITTE!!!

Eine tolle Woche,
Eveline







Kommentare:

  1. Ohh ja, das mit den Nachrichten auf DRS1 während dem Nachtessen kenne ich nur zu gut! darumm bin ich allergisch auf Radio hören während dem gemeinsamen Essen... :-)

    Gruss aus Birrwil, Sime

    AntwortenLöschen