Sonntag, 22. Januar 2012

Manöver-stark!

Vor einigen Jahren habe ich einmal in dem Nachbarstädtchen ein komisches Manöver gemacht. Als ich bemerkt habe, dass es eng wird stand mein Hinterteil auf einer neueren 5er BMW Kühlerhaube. Ein Welscher, starkrauchender Mann schaute mich Kopfschüttelnd und ein wenig fassungslos an.
Eigentlich wollte ich nur meinen Mann ans Weihnachtsessen fahren.....!
Einmal hatte ich in Brugg langen Mittag und wollte ein wenig shoppen in dieser Zeit. Als ich, noch im alten Eisi Parkaus, wieder Sonnenlicht sah, brauchte ich für meinen Smart 2 neue Stossdämpfer und eine neue Aufhängung. Alles war gebrochen!
Eben erst letzten Oktober habe ich wie hier schon erwähnt etwas die neue Garagenwand touschiert. Aber mein Sohn hat einfach allerliebst ausgesehen. Wie er da am Fenster stand und mir zugewunken hat.
Ich habe in meinen 12 Jahre wo ich jetzt Autofahre viele hundert Franken in Selbtbehälter diverser Versicherungen investiert. Jedes Mal hat es mich grausam aufgeregt. Ich glaube ich hätte mit dem Geld schön in Urlaub fahren können.
ich behaupte jedoch von mir keine schlechte Auto FAHRERIN zu sein. Generell sehe ich alles....die neue Dekoration im Schaufenster beim Laden rechts, dass die Tulpen bei Frau Meier schon 5 cm gross sind...alles nur eine Garagenwand nicht...! Ich bin einfach nicht Manöverstark!
Jedes Mal war ich froh konnte ich für meinen Schaden selber aufkommen. Auch bin ich jedes Mal erleichtert, dass ich noch nie Menschen gefährdet habe...
Ich bin jedes Mal für meine Fehler geradegestanden. Nie war jemand anderes Schuld!!
Ich frage mich ob das dieser Italienische Schiffskapitän auch so sieh?!
Ich meine wenn du grobfahrlässig ein teures Millionen Schiff versenkst muss deine Versicherung verdammt gut sein.
Nicht schön ist es jedoch, den Fehler bei anderen zu suchen. Auch wenn diese Steine nicht eingetragen waren, zu nah ist zu nah. Das Parkaus Eisi hätte ihre Seitenmäuerchen auch pinkig anmalen können, ebenso meine Garagenmauer...! Reingefahren bin trotzdem ICH!
Dann aber noch als Erster in ein Rettungsboot zu "fallen" und es zu dunkel und kalt zu finden um wieder retour zu gehen...?!
Ich hätte alles dafür gegeben an jenem Abend im Dezember nicht mit diesem Welschen, stark rauchendem Mann, ein Unfallprotokoll auszufüllen. Er hat mich, höchstwahrscheinlich wie alle diesen Italiener, partout nicht verstanden und mir sind vor lauter Kälte beinahe die Finger abgefrohren.
Es gibt keine schlauen Fehler! Aber es gibt das Recht dumme Fehler zu machen und dafür gerade zu stehen.
Ich frage mich aber wie schwierig das sein muss bei so vielen toten Menschen.....?!


Gruss Eveline


Ps: Noch etwas "zynisch" zum Schluss. Hat der echt schon mal Titanic gesehen?! Laut Ehrenkodex "Mann" bleibt als Kapitän...zusammen mit den Musikern auf dem Schiff und geht als letzter von Bord..........!Ich habe das Gefühl die Musiker sind noch dort!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten